Aktionen

Klimaanlagen-Service

Klima-Service vom Profi.
Klima-Service vom Profi. (Bild: CC)
Saubere Luft im Innenraum.
Saubere Luft im Innenraum. (Bild: CC)

Klimaanlagen sind nicht wartungsfrei. Damit im Auto stets ein prima Klima herrscht, sollte die Anlage alle zwei Jahre von einer Fachwerkstatt überprüft werden. Denn ohne Wartung verliert die Klimaanlage nach und nach ihre Kühlleistung und kann schließlich komplett ausfallen. Dann wird es aber teuer für den Autofahrer.

Die Klimaanlage ist ein geschlossenes System und steht mächtig unter Druck. Sie unterliegt wie viele andere Teile am Auto einem natürlichen Verschleiß. Dichtungen und Schläuche altern und werden durchlässig. Der Kompressor, zuständig für den Druck, dreht mit bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute und muss daher geschmiert werden.

Kältemittel ist flüchtig

Durch die Schläuche und Dichtungen verliert eine Klimaanlage bis zu 15 Prozent Kältemittel pro Jahr. Die Kühlleistung lässt Schritt für Schritt nach. Gleichzeitig wird die Anlage höher belastet, um die gewünschte Temperatur im Innenraum zu erreichen. Da das Kältemittel auch für die Schmierung zuständig ist, kann zu wenig davon im System zu einem Totalausfall des Kompressors führen, wenn dieser trockenläuft. Ein Teufelskreislauf mit teurem Ausgang: Eine Reparatur kostet bis zu 1.000 Euro.

Daher ist eine regelmäßige Überprüfung der Dichtheit der Anlage und ein Wiederauffüllen des Kältemittels für eine optimale Funktion unerlässlich. Alle zwei Jahre sollte man das Auto zum Klima-Check in die Fachwerkstatt bringen, um größere Schäden zu verhindern.

Filtertausch

Auch der Innenraumfilter sollte alle 15.000 Kilometer ausgetauscht werden. Er filtert nämlich Staub, Schmutz und Pollen aus der Luft. Nach circa einem Jahr ist der Filter gesättigt. Dadurch vermindert sich der Luftdurchlass, sodass der Innenraumgebläsemotor härter arbeiten muss. Wegen des verschmutzten Filters nimmt die Luftfeuchtigkeit im Innenraum zu und die Scheiben beschlagen. Zudem reagieren die Schmutzpartikel irgendwann mit der Luftfeuchtigkeit. Dadurch entstehen unangenehme Gerüche, die auch allergische Reaktionen hervorrufen können. Bei starker Verschmutzung des Filters lohnt sich deshalb auch eine Klimaanlagen-Desinfektion.

Ein kompletter Klima-Service umfasst:

  • Absaugung des Kältemittels
  • Feuchtigkeit wird aus dem System entfernt
  • Sichtprüfung aller Bauteile
  • Neubefüllen der Klimaanlage mit der vorgeschriebenen Menge an Kältemittel
  • Überprüfung des Innenraumfilters
  • Funktions- und Dichtigkeitsprüfung des gesamten Systems